Fürstlich Fürstenbergerisches Altenpflegeheim, Hüfingen, Deutschland


Betreiber:


Fürstlich Fürstenbergerisches Altenpflegeheim, Hüfingen, Deutschland

Beratung & Vertrieb:


Herbert Waldmann GmbH & Co. KG, Villingen-Schwenningen, Deutschland

Hersteller:


Derungs Licht AG, Gossau, Schweiz

Beleuchtungslösung:


Raumleuchte VANERA, VISUAL TIMING LIGHT, Raumleuchte VANERA toolbox

Referenzbericht:


» Download (pdf)


Fürstlich Fürstenbergerisches Altenpflegeheim
Fürstlich Fürstenbergerisches Altenpflegeheim
Fürstlich Fürstenbergerisches Altenpflegeheim


Das Fürstlich Fürstenbergische Altenpflegeheim verbindet die räumliche Großzügigkeit eines Schlosses mit den modernen Anforderungen an die Altenpflege. Dieser Pflegeort verfügt über 120 Pflegeplätze inkl. 1 Kurzzeitpflegeplatzes. Auf jeder Etage befinden sich Aufenthaltsräume, Teeküchen und Dienstzimmer. Geräumige Aufzüge bringen die Bewohner jederzeit in den Schlosspark sowie auf die verschiedenen Stockwerke.

In Hüfingen zeigte eine Analyse die Notwendigkeit einer baulichen Erweiterung. Es wurde die Chance gesehen, die Spezialisierung auf Demenz weiter auszubauen. Im Jahr 2007 ist das FF Altenpflegeheim um einen modernen Neubau ergänzt worden.

Als Projektteilnehmer «Das intelligente Heim» (ein Modellprojekt des Bundessozialministeriums) war es möglich, eine über dem Standard liegende technische Ausstattung zu installieren, die sowohl das Personal entlastet, als auch die Lebensqualität der BewohnerInnen erhöht. Dabei wurde insbesondere für die Demenzwohngruppe im Erweiterungsbau durch «intelligente Technik» versucht, den Bewohnern mehr Sicherheit und Autonomie sowie Anregung und Stimulation zu bieten.


Da im Alter die Linse meist trüber wird, liegt der Lichtbedarf für «gutes Sehen» höher. Zu wenig Licht mindert die Kompetenz, verschlechtert das Sehen und erhöht die Sturzgefahr. Trotz weitgehend natürlicher Beleuchtung der Flure, wurden zur Sicherung einer optimalen Lichtsituation, in den Fluren indirekt/ direkt strahlende VANERA Leuchten mit einer hohen Beleuchtungsstärke verwendet.

Die Leuchten in den Fluren sind mit biologisch wirksamem Licht, dem sogenannten VISUAL TIMING LIGHT, ausgestattet. Sie können in der Lichtstärke und in der Lichtfarbe variiert werden. Es wird durch eine spezielle Steuerung der Lichtverlauf während des Tages simuliert. Vom Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang sowie die Nacht. Am Morgen ist die Lichtfarbe kaltweiß geprägt. Bis zum Mittag ergibt sich ein fließender Übergang mit mehr Warmlicht (wie mehr Sonnenlicht) und bis zum Abend ist das Warmtonlicht vorherrschend (eine gemütliche Abendstimmung).